Nussecken




Zutaten:
Für den Mürbeteig:

-300 g Mehl
-1 TL Backpulver
-130 g Zucker
-1 Pck Vanillezucker
-2 Eier
-130 g Butter, weich
Zum Bestreichen:
-6 EL Marmelade, (Aprikosenmarmelade)
Für den Belag: (Nussmasse)
-200 g Butter
-5 EL Wasser oder Rum
-200 g Zucker, braun
-1 Pck Vanillezucker
-400 g Haselnüsse, gemahlene, Walnüsse, Mandeln (nach Belieben)
Für die Glasur:
-200 g Kuchenglasur, (Schokoladenglasur)



Zubereitung:
Aus den Zutaten einen Knetteig herstellen. Der Teig ist relativ weich, so kann man ihn schön auf dem Blech verteilen.
Den Boden einer Fettfangschale buttern und mit Mehl bestäuben. Alternativ einen Backrahmen in das Blech stellen.
Den Teig gleichmäßig reindrücken (ich mach das immer mit der Hand, mit einem Nudelholz funktioniert es nicht so recht).
Auf dem Teig dünn die Marmelade verteilen.
Butter, Wasser, Zucker und Vanillinzucker in einem Topf schmelzen (nicht kochen), sodass sich der Zucker auflöst. Nüsse/Mandeln zugeben und gut vermischen. An Nüssen nehme ich eine Mischung aus den Sorten, die meine Vorratskammer hergibt.
Die Nuss-Masse gleichmäßig auf der Marmelade verteilen.
Im auf 175° Ober/Unterhitze vorgeheizten Backofen ca. 30-35min backen (bei mir mittlere Schiene).
Auf dem Blech erkalten lassen am besten über Nacht und am nächsten Tag zu Ecken schneiden. Entweder nur die Spitzen oder die Seiten in die Schokoladenglasur tunken.
Durch den braunen Zucker in der Nussmasse haben die Nussecken einen leichten Karamellgeschmack.