Nutella Torte




Zutaten:
-1 Tortenboden (Biskuit, 3-teilig, heller), fertig gekaufter
Für die Creme:
-300 g Joghurt
-150 g Nutella
-80 g Zucker
-8 Blätter Gelatine
-300 ml Sahne
Für die Dekoration:
-200 ml Sahne
-1 Pck Vanillezucker
-1 Tube/n Zucker - Guss, brauner
-Zucker - Deko (bunter Konfetti), zum Bestreuen
-Zucker - Streusel, bunte, zum Bestreuen
-Wasser, kaltes. für die Gelatine



Zubereitung:
Den 1. Tortenboden auf eine Tortenplatte legen. Mit einem Tortenring (24 cm Durchmesser) umschließen.
Für die Creme den Joghurt in eine Schüssel geben. Nutella leicht erhitzen. Sobald es flüssig wird, unter den Joghurt geben. Den Zucker hinzufügen. Alles glatt rühren. Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen, anschließend gut ausdrücken. Nach Vorschrift auflösen und in die Joghurtcreme einrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.
Die Hälfte der Creme auf dem 1. Boden verteilen. Den 2. Boden daraufsetzen und die restliche Creme darauf geben. Den 3. Boden daraufsetzen. Alles im Kühlschrank ca. 2 - 3 Stunden kühlen.
Erst dann aus der Form lösen. Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen. Rand und Oberfläche der Torte gleichmäßig einstreichen.
Mit brauner Zuckerschrift ein Gesicht auf die Oberfläche der Torte spritzen. Nach Belieben mit Konfetti und Zuckerstreuseln dekorieren.
Tipp: Diese Torte soll eine Anregung sein, wie man mit fertigen Biskuit – Böden schnell und unproblematisch kleine Gäste erfreuen kann. Füllungen und Dekoration können nach eigenem Gusto abgewandelt werden.

Mon Cheri Torte




Zutaten:
Für den Biskuitboden:

-100 g  Butter
-6 m. große Eier
-200 g Zucker
-1 Pck Vanillinzucker
-1 Prisen Salz
-150 g Mehl
-100 g Speisestärke
-50 g Kakaopulver
Für die Füllung:
-300 g Konfekt, Mon Cheri
-6 Becher Sahne
-6 Pck Sahnesteif
-1 Glas Schattenmorellen
-1 Pck Tortenguss
-Kirschwasser, zum Tränken
-Schokoladenraspel, zum Verzieren



Zubereitung:
Butter zerlassen und abkühlen lassen. Ofen auf 180° C vorheizen.
Eier mit dem Handrührgerät mit Rührbesen 1 Minute schaumig schlagen. Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mischen, in 1 Minute einstreuen, dann noch 2 Minuten weiter schlagen.
Mehl mit Stärke und Kakao mischen, die Hälfte davon auf die Eiercreme sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Restliches Mehl-Kakao-Gemisch auf die gleiche Weise unterarbeiten. Zuletzt die abgekühlte Butter vorsichtig unterrühren. Teig in eine Springform füllen und glatt streichen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben und 35 - 40 Minuten backen. Den Boden dann aus der Form lösen und abkühlen lassen. 2 x waagerecht durchschneiden. (Wenn es schneller gehen soll, kaufe ich mir einen dunklen Wiener Boden, der bereits 2 x durchgeschnitten ist, und spare mir die o. g. Arbeitsschritte).
Die Böden nach Belieben mit Kirschwasser tränken. Für die Füllung die Kirschen abtropfen, den Saft dabei auffangen und aus diesem einen Tortenguss herstellen, die Kirschen zufügen und etwas abkühlen lassen.
Mon Cheri (bis auf 14 Stück) im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
Um den unteren Boden einen Tortenring legen, den Tortenguss mit den Kirschen darauf geben und glatt streichen.
3 Becher Sahne mit 3 Sahnesteif aufschlagen, geschmolzene Mon Cheri unterheben. Die Hälfte dieser Schokosahne auf die Kirschen verteilen, dann den zweiten Boden darauf setzen. Restliche Schokosahne darauf verteilen. Den 3. Boden darauf setzen.
3 Becher Sahne mit 3 Sahnesteif aufschlagen, diese nach Bedarf süßen. Gut die Hälfte davon auf den obersten Boden streichen. Kühl stellen.
Den Tortenring entfernen und mit der restlichen Sahne die Torte verzieren und mit Raspelschokolade garnieren. Auf jedes Tortenstück ein Mon Cheri geben.


Apfel Marzipan Torte




Zutaten:
Für den Teig: (Biskuitteig)

-4 m.-große Eier, zimmerwarme
-4 EL Wasser, warmes
-150 g Zucker
-1 Pkt Vanillezucker
-1/2 Pkt Aroma, (Citroback)
-1 TL Backpulver
-50 g Speisestärke
-100 g Mehl
-100 g Mandeln, gemahlene
-Margarine, für die Backform
-Paniermehl, für die Backform
Für den Belag:
-2 Becher Sahne
-1 Pkt Sahnesteif
-1 Pkt Vanillezucker
-2 Pkt Marzipanrohmasse
-100 g Gelee, nach Geschmack
Außerdem:
-4 kleine Äpfel, z. B. Boskoop
-300 ml Apfelsaft
-1 Pkt Puddingpulver, (Vanillepuddingpulver)
-n.B. Zitronensaft
-4 EL Zucker
Für die Dekoration:
-1 Becher Sahne
-1 Pkt Sahnesteif
-1 Tüte/n Mandeln, gehackte



Zubereitung:
Ich bereite meine Torten immer über drei Tage verteilt zu, erstens lässt sich der Biskuitteig besser schneiden, wenn er einen Tag Zeit hatte, und zweitens hat die Torte so etwas Zeit um durchzuziehen, dann schmeckt sie uns besser. Natürlich kann man die Torte aber auch in kürzerer Zeit zubereiten.
1. Tag:
Für den Biskuitteig 100 g Mehl, 50 g Stärke und 1 TL Backpulver abwiegen, mischen und in eine Schüssel sieben. 100 g Mandeln unter die Mehl-Stärke-Mischung mischen. Eine 26 cm Springform nur am Boden einfetten und mit Paniermehl einbröseln, damit der Boden später nicht an der Form haftet. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die 4 Eier mit 4 EL warmem Wasser in einer großen Rührschüssel feinporig schaumig schlagen. Unter Rühren 150g Zucker, Vanillezucker und Citroback einrieseln lassen. Den Teig so lange weiter rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und es beim Rühren auf dem Schüsselboden nicht mehr knirscht. Die Mandel-Mehl-Stärke-Backpulvermischung zügig und vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben, es sollen sich keine Klumpen bilden. Den Teig in die Springform einfüllen und ca. 25 Minuten im unteren Drittel des Ofens bei Ober- und Unterhitze backen. Der Biskuitboden ist fertig, wenn an einem in den Teig gestochenen Holzstäbchen kein Teig hängenbleibt. Den Boden aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, den Springformrand mit einem Messer lösen, abnehmen und den Boden auf ein Rost stürzen. Nach dem Abkühlen den Boden auf eine Tortenplatte stellen, mit einer Tortenhaube abdecken und bis zum nächsten Tag ruhen lassen.
2. Tag:
Zuerst die Apfelfüllung vorbereiten. 4 Äpfel schälen, würfeln und mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.
6 EL Apfelsaft mit dem Vanillepuddingpulver vermischen. Den restlichen Apfelsaft zum Kochen bringen und die Apfelstücke kurz mitkochen - sie sollen zwar leicht angegart sein, aber noch etwas Biss haben. Nach Belieben mit Zucker und Zitronensaft abschmecken. Zum Schluss das Vanillepuddingpulver einrühren, die Masse noch einmal kurz aufkochen und zur Seite stellen.
Danach die übrige Füllung vorbereiten und die Torte füllen. Marzipanrohmasse ausrollen und mithilfe der Springform oder einem Tortenring zwei tortenbodengroße runde Platten ausstechen. Die Marzipanreste für die Dekoration aufheben. Den Biskuitboden zweimal horizontal durchschneiden, sodass drei Böden entstehen. Der untere Boden sollte ruhig etwas dicker sein. Das Gelee in der Mikrowelle oder einem Wasserbad warm machen, sodass es flüssig wird. Den unteren Boden dünn mit dem Gelee bestreichen und die weniger schöne Marzipanplatte darauf legen. Einen Tortenring um den Boden stellen und die Apfelfüllung auf den unteren Boden geben. Zwei Becher Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. 1/3 der Sahne auf die Apfelmasse geben und den mittleren Boden auflegen. 2/3 der restlichen Sahne auf dem mittleren Boden verteilen und den obersten Boden auflegen. Die restliche Sahne auf dem obersten Boden verteilen und die zweite Marzipanplatte auflegen. Die Torte kühl stellen.
Tag 3:
Torte dekorieren. Dafür einen Becher Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Den Tortenring abnehmen und die Sahne um den Tortenrand streichen. Die Torte nach Belieben mit der restlichen Sahne, gehackten Mandeln und den Marzipanresten dekorieren.

Weltbeste Käsesahne Torte




Zutaten:
-150 g Zucker
-1 Pck Vanillezucker
-5 Eier
-150 g Mehl
-6 Blätter Gelatine
-175 g Zucker
-3 Eigelb
-250 ml Milch
-3 1/2 Becher Sahne
-350 g Quark (Magerquark)
-Puderzucker



Zubereitung:
150 g Zucker, Vanillezucker und Eier ca. 6-8 Minuten sehr schaumig rühren. Dann Mehl sieben und ganz langsam und vorsichtig unterrühren. Im vor geheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 160 Grad ca. 35 Minuten backen (je nach Ofen, bis er schön goldgelb ist).
Nach dem Auskühlen einmal durchschneiden.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 175 g Zucker, Eigelb und Milch verrühren und erhitzen (nicht kochen). Gelatine gut ausdrücken, in die heiße Ei-Zucker-Milch geben und mit dem Schneebesen gut verrühren. Ca. 30 Minuten kalt stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt.
3,5 Becher Sahne steif schlagen, Magerquark zugeben und verrühren. Dann die Ei-Zucker-Milch-Masse zugeben und gut verrühren. Um den unteren Biskuitboden einen Tortenring legen, die Masse drauffüllen, Deckel drauf und im Kühlschrank am besten 1 Tag durchziehen lassen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Tiramisu Torte




Zutaten:
-4 Eier
-250 g Zucker
-200 ml Öl, (Sonnenblumenöl)
-200 ml Orangensaft
-300 g Mehl
-1 Pck Backpulver
-3 EL Kakaopulver
-750 g Mascarpone
-3 Eigelb
-2 Pck Vanillezucker
-100 ml Espresso, (ersatzweise starker Kaffee)
-50 ml Amaretto
-Kakaopulver, zum Bestäuben



Zubereitung:
Eier mit Zucker dick-cremig schlagen. Öl und Saft zugeben. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen und löffelweise untermischen. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und bei Umluft 160 Grad ca. 40-45 Min. backen. Abgekühlt zweimal quer durchschneiden.
Mascarpone, Eigelbe und Vanillezucker verrühren. Den untersten Boden mit 5 El Kaffee-Amaretto-Gemisch tränken, dünn mit Mascarponecreme bestreichen, den zweiten Boden darauf legen. Auch diesen tränken und mit Creme bestreichen. Den Deckel auflegen, mehrmals einstechen und ebenfalls tränken. Die Torte mit der übrigen Creme rundum bestreichen und kühl stellen.
Vorm Servieren mit Kakao bestäuben.

Himbeer Sahne Torte




Zutaten:
-3 Eier
-100 g Zucker
-1 Prisen Salz
-100 g Mehl
-25 g Speisestärke
-1 TL Backpulver
-1 Pck Götterspeise, Himbeere
-100 ml Sirup (Himbeersirup)
-400 ml Wasser
-4 EL Zucker
-1 Pck Himbeeren, tiefgefrorene
-800 ml Schlagsahne



Zubereitung:
Aus den ersten 6 Zutaten einen Biskuitteig herstellen und backen, wie gewohnt. Erkalten lassen und mit einem HOHEN! Tortenring umschließen.
Für die Füllung 1 Päckchen Götterspeise Himbeere (=2Tütchen), 400ml Wasser und 100ml Himbeersirup quellen lassen. 4 Esslöffel Zucker darin auflösen und erwärmen. Nicht kochen!!
Die Sahne steif schlagen. Die "TIEFGEFRORENEN" Himbeeren in die Götterspeise geben und direkt in die geschlagene Sahne geben. Unterheben und in den Tortenring füllen. Über Nacht kalt stellen.
Ist echt einfach und kommt immer super an.

Zitronen Orangen Kuchen




Zutaten:
-120 g Butter, weiche
-1 Zitronen, unbeh.
-1 Orangen, unbeh.
-160 g Mehl
-1 1/2 TL Backpulver
-1 Prisen Salz
-160 g Zucker
-2 Eier, (Gr. M)
-4 EL Milch
Für den Guss:
-Saft
-Puderzucker



Zubereitung:
Den Backofen vorheizen auf 180°C. Eine kleinere Backform buttern und ausbröseln.
Die Schalen von Orange und Zitrone abraspeln und beiseitestellen.
Die Früchte jeweils halbieren und je eine Hälfte auspressen.
Den Saft der Zitronenhälfte und der Orangenhälfte zusammen in eine Schale füllen.

Die Butter schaumig rühren, Salz, Zucker und Eier dazugeben und eine schöne Schaummasse rühren. Die Orangen- und Zitronenschale mit hineinrühren.
Mehl und Backpulver mischen, auf die Butter/Eimasse sieben und auf kleiner Stufe abwechselnd mit der Milch schnell unterrühren.
Den Teig in die Form füllen und glattstreichen.
Das Ganze auf mittlerer Schiene etwa 40 min backen.

Aus dem Ofen nehmen und die Kuchenoberfläche mit einem Holzstäbchen mehrmals einpieksen.
Den beiseitegestellten Saft, bis auf eine kleine Menge, oben auf dem Kuchen verteilen, sodass dieser gut in die Löcher einsickern kann.
Den Kuchen am besten noch in der Form überkühlen lassen.
Stürzen und anschließend aus dem Rest Saft und ausreichender Menge Staubzucker eine Zuckerglasur herstellen und den Kuchen damit überziehen.
Nach Belieben verzieren!

Tipp: Am besten schmeckt der Kuchen noch lauwarm!

Apfel Schmand Kuchen




Zutaten:
Für den Teig:

-250 g Margarine
-225 g Zucker
-4 Eier
-250 g Mehl
-1 TL, gestr Backpulver
Für den Belag:
-5 Äpfel
Zum Bestreichen:
-2 Becher Sahne
-2 Becher Schmand
-2 Pck Vanillezucker
-2 Pck Sahnesteif
-2 EL Zimt
-6 EL Zucker



Zubereitung:
Die Margarine mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver darüber sieben und ebenfalls kurz unterrühren. Den Rührteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und mit den in Scheiben geschnittenen Äpfeln belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen.
Die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, den Schmand unterheben. Auf den erkalteten Kuchen streichen und mit Zimt und Zucker (vorher mischen) bestreuen.
Unbedingt einen Tag ziehen lassen und kühl stellen!


Mohn Marzipan Kuchen




Zutaten:
-150 g Butter oder Margarine
-150 g Zucker
-4 Eigelb
-180 g saure Sahne
-1/2 ELSchnaps (Kirschschnaps)
-200 g Marzipan (Rohmasse)
-4  Eiweiß
-1 Prisen Salz
-150 g Mehl
-1 EL Backpulver
-100 g Mohn



Zubereitung:
Butter oder Margarine in einer Schüssel weich rühren. Danach Zucker (wer es weniger süß mag, nimmt 100 g, dies reicht auch) und Eigelbe dazugeben und so lange weiterrühren, bis die Masse hell ist. Saure Sahne und Kirschschnaps (lasse ich wegen der Jungmannschaft meistens weg) zugeben und untermischen. Marzipanmasse an einer groben Raffel dazu reiben. Eiweiß mit dem Salz mischen und steif schlagen. Mehl und Backpulver mischen, lagenweise mit dem Eischnee auf die Masse geben und sorgfältig darunter ziehen. Den Mohn zugeben und untermischen. Den Teig in eine vorbereitete Backform füllen.
Ca. 50 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C backen.